Wirtschaft, Handel & Finanzen Japans Regierungschef Abe besucht Trump in Florida

US-Präsident Donald Trump empfängt Japans Ministerpräsidenten Shinzo Abe am Dienstag in seinem Privatanwesen in Florida. Im Mittelpunkt der bis Mittwoch dauernden Gespräche in Mar-a-Lago sollen Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm sowie die angekündigten Stahl-Strafzölle stehen.
Kommentieren
  • dpa

Abe wird bereits zum zweiten Mal in Florida bei Trump zu Gast sein. Das erste Treffen dort fand im Februar 2017 statt.

Das zunächst sehr gute Verhältnis der beiden Politiker hat sich Berichten zufolge zuletzt etwas abgekühlt. Als ein Nachbar Nordkoreas war Japan von der Ankündigung direkter Gespräche Trumps mit Machthaber Kim Jong Un überrascht worden.

In Handelsfragen hatte sich Trump außerdem mehrfach negativ über Japan geäußert. Von den seitens der US-Regierung verhängten Strafzöllen für Stahl- und Aluminiumimporte ist Japan im Unterschied zur Europäischen Union und anderen Ländern wie Kanada und Mexiko nicht ausgeschlossen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Japans Regierungschef Abe besucht Trump in Florida"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%