Wirtschaft, Handel & Finanzen Kering vollzieht Rückzug bei Puma

Puma -Großaktionär Kering hat den Sportartikelhersteller in die Freiheit entlassen. Am Mittwoch wurde der bereits Anfang des Jahres angekündigte Teilausstieg des französischen Luxuskonzerns bei dem fränkischen Unternehmen wirksam. Dadurch sinkt der Anteil Kerings, der einmal bei 86 Prozent lag, auf knapp 16 Prozent, wie der Konzern in Paris mitteilte.
Kommentieren
  • dpa

Durch den Rückzug erhöht sich der Streubesitz der im SDax notierten Puma SE auf 55 Prozent. Die Puma-Aktie gewann an der SDax-Spitze knapp 5 Prozent.

Kering hatte seit gut einem Jahrzehnt die Zügel bei Puma in der Hand, der Konzern will sich aber nun stärker auf seine Luxusgeschäfte konzentrieren.

Bei Puma freut man sich über die nun anbrechende Ära. Auch wenn Kering Puma bisher schon stets große Freiheit gegeben habe, könne man nun Entscheidungen noch schneller treffen, hatte Puma-Chef Björn Gulden gesagt.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Kering vollzieht Rückzug bei Puma"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%