Wirtschaft, Handel & Finanzen US-Anleihen starten mit Kursverlusten in die Handelswoche

US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag im frühen Handel nur wenig bewegt. Konjunkturdaten konnten dem Markt keine neue Richtung geben. Die US-Notenbank hatte gemeldet, dass die amerikanische Industrieproduktion im März um 0,5 Prozent im Monatsvergleich gestiegen sei. Analysten hatten nur einen Zuwachs um 0,3 Prozent erwartet.
Kommentieren
  • dpa

Auch zum Handelsauftakt konnten neue Daten vom Immobilienmarkt keine nennenswerten Impulse geben. Die US-Bauwirtschaft hatte sich im März wieder etwas besser entwickelt. Sowohl die Zahl der neu begonnenen Bauten als auch die Genehmigungen für Neubauten erhöhten sich.

Zweijährige Staatsanleihen verharrten auf 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,39 Prozent. Fünfjährigen Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,69 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere verloren ebenfalls 1/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen hingegen um 1/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: US-Anleihen starten mit Kursverlusten in die Handelswoche"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%