Auf Amazon den Umsatz steigern: So lässt sich effizient das Amazon-Ranking optimieren

Amazon Umsatz steigern

Amazon ist mit Abstand der erfolgreichste Marketplace weltweit. Für den deutschen Onlinehandel bedeutet dies, dass mehr als jede zweite Produktsuche direkt über diese Plattform erfolgt. Onlinehändler sollten sich kontinuierlich fragen, wie sich auf Amazon der Umsatz gezielt steigern lässt. Eine spezialisierte Agentur aus Hamburg kümmert sich um die effiziente Optimierung der Marktplatz-Integration.

Amazon überzeugt User durch die effiziente Suche und das positive Einkaufserlebnis

Der Marketplace Amazon ist aus Kundensicht so beliebt, da er die optimale Balance aus Produktvielfalt, effizienter Suche und Einkaufserlebnis bietet. Amazon belohnt Händler, die sich um eine Suchmaschinen-
optimierung der Headlines, präzise und gut zu lesende Produktbeschreibungen sowie aussagekräftiges Bildmaterial kümmern. Dadurch wird gewährleistet, dass der potenzielle Käufer schnell und ohne großen Aufwand zu einer Auswahl der gewünschten Produkte gelangt.

Darüber hinaus ist der Erfolg des Marketplace-Giganten auch darin begründet, dass er Wert auf ein positives Einkaufserlebnis legt: Dies beinhaltet den kostenlosen und schnellen Versand, kundenfreundliche Rücknahmekonditionen, einen komfortablen Bestellvorgang ohne umständliche Anmeldeprozesse sowie einen unmittelbar erreichbaren und freundlichen Kundenservice.

Bei der Suche auf dem Marketplace besteht in den meisten Fällen bereits eine feste Kaufabsicht - Onlinehändler, die die Optimierung der Marktplatz-Integration vernachlässigen, verschenken Potenzial und Umsatz an die Konkurrenz.

Die Amazon-Performance optimieren

Um die Performance auf Amazon zu optimieren, sind je nach Produkt unterschiedliche Maßnahmen zu wählen. Bei Eigenprodukten, bei denen es nur einen Verkäufer gibt, der über Titel, Beschreibung, Informationen und Bilder des Produkts entscheiden kann, sollten die Produktdaten einer Suchmaschinenoptimierung unterzogen werden. Dies bedeutet, dass für das jeweilige Produkt die relevanten Keywords ermittelt und an bestimmten Stellen wie Überschrift, Beschreibung und Bildunterschrift eingebaut werden. Ziel ist es, bei möglichst allen Suchbegriffen, die die Zielgruppe sehr wahrscheinlich verwendet, ein gutes Ranking in den Amazon-Suchergebnissen, möglichst auf Seite eins, einzunehmen. Die Erfahrung zeigt: Die meisten Nutzer entscheiden sich letztlich für eines der ersten Produkte, auf die sie bei der Suche gestoßen sind. Händler sollten sich zudem dessen bewusst sein: Durch die Generierung von Klicks entsteht grundsätzlich eine Dynamik, die Conversion-Rate erhöht sich, Amazon bewertet das Produkt dadurch positiver und setzt es im Ranking höher - die Reichweite und der Umsatz steigen.

Für Händler, die hingegen Drittprodukte über Amazon vertreiben, für die es auf dem Marketplace mindestens noch einen weiteren Verkäufer gibt, empfehlen sich Maßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen guten Platz in der Buy Box zu erreichen:

Hinter der Händlerplatzierung im Einkaufswagenfeld steckt ebenso wie bei den Suchergebnissen ein komplexer Algorithmus. Laut Amazon erfolgen rund 90 Prozent aller Einkäufe über die Buy Box. Um die Präsenz in einem gefragten Einkaufswagenfeld zu gewinnen, muss der Verkäufer etabliert sein, einen konkurrenzfähigen Preis anbieten, einen guten Kundenservice gewährleisten sowie umfassende positive Kundenbewertungen aufweisen.

Zuletzt bietet Amazon die Möglichkeit, bezahlte Werbeplätze zu erwerben - sind diese professionell gestaltet, so werden wiederum mehr Klicks generiert, Sichtbarkeit und Umsatz gesteigert und dadurch das organische Ranking des Händlers verbessert. Die richtige Optimierungsstrategie erfordert Fachwissen und Erfahrung - eine Agentur aus Hamburg hat sich auf dieses Gebiet spezialisiert.

Auf Amazon den Umsatz steigern

Die Hamburger Agentur OnMaCon gilt als Vorreiter auf dem Gebiet Produktdatenmarketing und bietet ihren Kunden aufgrund der jahrelangen Erfahrung sowie der neuesten Kenntnisse eine effektive Optimierung der Performance auf Amazon an. Hierdurch lässt sich schnell und langfristig der Umsatz steigern - eine Investition, die sich lohnt.

Das Team von OnMaCon untersucht die Präsenz auf dem Marketplace auf Schwachstellen und analysiert die unmittelbare Konkurrenz. Darauf aufbauend werden eine Strategie erarbeitet und die entsprechenden Schritte für die Marketplace-Optimierung umgesetzt.