Honorarberatung in Freiburg: Beratung ohne Produktprovisionsverkauf

Honorarberatung Freiburg

Das Problem bei einer Bank-, Anlage- oder Vermögensberatung ist, dass die Kosten selten transparent sind. Anders ist das bei einer guten Honorarberatung: In Freiburg bieten Experten eine hohe Transparenz.

Finanzplanung als Teil der Anlageberatung

Als wichtiger Teil der Anlageberatung gilt die Finanzplanung. In der Regel ermittelt der Anlageberater zunächst den sogenannten Ist-Zustand und klärt dabei, wie die aktuelle finanzielle Situation des Kunden ist. Anschließend werden mögliche Optimierungen aufgezeigt, die zum Beispiel auch die Geldanlage sowie den Vermögensaufbau betreffen können. Im Rahmen der Finanzplanung macht der Berater seinen Kunden dann Vorschläge, auf welche Art und Weise die gesteckten Ziele erreicht werden können. Somit geht es bei einer qualitativen Anlageberatung nicht nur darum, dass der Berater Produkte empfiehlt; er sollte auch eine Zukunftsplanung in finanzieller Hinsicht durchführen und dazu eine Strategie entwickeln.

ETF-Portfolio als beliebtes Mittel in der Anlageberatung

Innerhalb der Anlageberatung gibt es einige Finanzprodukte, die sich besonders gut für Anleger eignen, da sie flexibel sind und individuell passende Angebote enthalten. Dazu zählen unter anderem auch die sogenannten ETFs, häufig als Indexfonds bezeichnet. Über ETFs können Anleger in verschiedene Märkte investieren, insbesondere in Aktien und Indizes. Die große Auswahl sorgt dafür, dass ein versierter Anlageberater für den Kunden ein individuell passendes ETF-Portfolio zusammenstellen kann. Allerdings benötigt er bei der Portfolio-Gestaltung Marktwissen und Erfahrung.

Hier können sich die Berater der Honorarfinanz AG auszeichnen. Wer zum Beispiel eine Honorarberatung in Freiburg nutzen möchte, profitiert bei den Experten unter anderem von einer individuellen Finanzplanung sowie ETF-Portfolio-Gestaltung.

Honorarberatung in Freiburg ohne Produktprovisionsverkauf

Bei der Honorarberatung in Freiburg profitieren Anleger von verschiedenen Vorteilen. So wünschen sich zahlreiche Kunden eine Beratung ohne Produktprovisionsverkauf, die nur durch die Honorarberatung möglich ist. Zudem sind die Kosten transparent und ausschließlich die Ziele und der Bedarf des Kunden stehen im Vordergrund, wenn Produkte vorgeschlagen werden. Bei der Honorarberatung geht es vor allem um die umfangreiche Finanzplanung sowie den strukturierten und individuellen Aufbau eines ETF-Portfolios. Der Anleger wird objektiv und fachlich umfassend beraten, wozu auch gehört, dass die anfallenden Kosten transparent und nicht versteckt sind.