Agilent will zusätzliches Personal abbauen

Reuters PALO ALTO. Der US-Technologiekonzern Agilent will nach einem deutlichen Quartalsverlust doppelt so viele Stellen abbauen wie bisher angekündigt. Etwa 4000 Mitarbeiter sollten zusätzlich das Unternehmen verlassen, teilte der High-Tech-Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss im kalifornischen Palo Alto mit. Außerdem nannte der Hersteller von elektronischen Messinstrumenten einen Pro-Forma-Verlust für das Ende Oktober abgelaufene vierte Quartal von 275 Mill. $ auf oder 60 Cent je Aktie, was den Erwartungen der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten entsprach.

Startseite