Archiv Ames Department Stores: Entlassungen

Der Discount-Einzelhändler aus Conneticut will 32 Filialen schließen und etwa 2000 Angestellte entlassen. Außerdem will Ames einen Kredit von 140 Millionen Dollar aufnehmen, um finanziell flexibler zu sein.
  • WALL STREET CORRESPONDENTS

Das gab das Unternehmen anlässlich der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen bekannt. Der Verlust im dritten Quartal, das für Ames am 28. Oktober endete, betrug 37,2 Millionen Dollar (Vorjahresquartal: 27,7 Millionen Dollar) oder 1,27 Dollar pro Aktie (Vorjahresquartal: 0,95 Dollar). Von den 32 Läden, die jetzt geschlossen werden, gehören 31 zu Hill Stores, die Ames im vor zwei Jahren gekauft hatte. In einem besseren Einzelhandels-Klima hätte man den Filialen mehr Zeit gegeben, sich zu entwickeln, so Ames-Chef Joseph Ettore. Ames habe sich entschlossen, sich ganz auf die profitablen Filialen zu konzentrieren. Ames fiel im Tagesverlauf auf ein 52-Wochen-Tief.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%