Banken unter Druck Aktienmarkt in Singapur am Mittag leichter

Leichter tendieren die Aktienkurse am Dienstagmittag in Singapur. Zum Ende der ersten Sitzungshälfte verliert der Straits-Times-Index (STI) 0,7 % bzw. 10,39 Punkte auf 1 584,56 Zähler.

vwd SINGAPUR. Das Volumen ist mit 83,1 Mill. umgesetzten Aktien gering. 84 Gewinnern stehen 70 Verlierer gegenüber. 352 Titel notieren unverändert. Die größten Kursverluste verbuchen Banken- und Immobilientitel, die laut Beobachtern unter der Angst der Anleger vor enttäuschenden Gewinnzahlen leiden, nachdem das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts für das erste Quartal auf nur 4,6 % geschätzt wurde.

Für Skepsis sorgt auch M&A. Fondsmanager fragen sich, warum einheimische Unternehmen sich dort weiterhin stark engagieren, nachdem sich das US-Unternehmen Cisco schon zurückgezogen hat.

Startseite