Bekanntestes Kosmetikunternehmen der Ex-DDR wird geschluckt Beiersdorf kauft Florena

Die Beiersdorf AG stockt zum 1. April 2002 ihre Beteiligung an der Florena Cosmetic GmbH auf 100 von zuvor 24,9 % auf. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

vwd Die Zusammenarbeit zwischen Beiersdorf und Florena begann bereits 1989. Seit Anfang der 90-erJahr hat Florena Beiersdorf-Produkte in Lohnfertigung hergestellt. Der Hamburger Konzern hat die Privatisierung und das Management-Buy-out von Florena begleitet.

Im Geschäftsjahr 2001 steigerte Florena den Umsatz um 23,1 % auf 53,2 Mill. ?. Beiersdorf rechnet auch weiterhin mit zweistelligen Wachstumsraten.

Florena soll im Beiersdorf-Konzern als rechtliche selbstständige Tochter weitergeführt werden. Die Geschäftsführung übernimmt der Beiersdorf-Manager Uwe Finnern. Bislang haben die Besitzer Günter Haferkorn, Heiner Hellfritzsch und Reinhard Hübner das Unternehmen geleitet.

Startseite
Serviceangebote