Bristol-Myers Squibb verliert Glucophage-Patent

Pharmawerte sind auf dem absteigenden Ast, seit bekannt wurde, dass in den nächsten Jahren die Patente für Medikamente auslaufen, die den Unternehmen Jahresgewinne von insgesamt 34 Mrd. $ bescheren.
  • WALL STREET CORRESPONDENTS

Nach entsprechenden Warnungen von Merck hat nun der New Yorker Branchenriese Bristol-Myers Squibb die Gewinnerwartungen für sein Diabetes-Mittel Glucophage zurückgenommen. Glucophage ist das erfolgreichste Medikament des Unternehmens und fährt jährlich 2 Mrd. $ Gewinn ein. Diese Einnahmen werden wohl um 80 % zurückgehen, wenn Billiganbieter mit Generika auf den Markt kommen, erwartet das Management von Bristol-Myers Squibb. Eine bereits laufende Klage gegen Generika-Anbieter hält man bei dem Unternehmen nicht für aussichtsreich. Weitere Gewinneinbußen, allerdings in geringerem Ausmaß, erwartet Bristol-Myers Squibb durch Konkurrenzprodukte zu dem Krebsmittel Taxol und dem Antidepressivum BuSpar.

Startseite