Bundesarbeitsgericht Insolvente Firma muss für Resturlaub zahlen

Ein Unternehmen in der Insolvenz muss einem gekündigten Arbeitnehmer Entgelt für den Resturlaub zahlen. Ansprüche auf Urlaubsentgelt sind Masseansprüche und keine Insolvenzforderungen.

HB/dpa ERFURT. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) am Dienstag in Erfurt (Az.: 9 AZR 174/02). Der Kläger war als Tischlermeister bei der Insolvenzschuldnerin beschäftigt. Über deren Vermögen wurde am 1. Juli 2000 das Insolvenzverfahren eröffnet.

Startseite
Serviceangebote