Continental übernimmt Mehrheit an Phoenix - 50,02 Prozent Zustimmung

HANNOVER/HAMBURG (dpa-AFX) - Der hannoversche Autozulieferer Continental hat bei der geplanten Übernahme der Hamburger Phoenix AG ein wichtigesEtappenziel erreicht. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, habenmittlerweile mehr als 50 Prozent der Phoenix-Aktionäre ihre Anteile auf dieConti übertragen.

HANNOVER/HAMBURG (dpa-AFX) - Der hannoversche Autozulieferer Continental hat bei der geplanten Übernahme der Hamburger Phoenix AG ein wichtigesEtappenziel erreicht. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, habenmittlerweile mehr als 50 Prozent der Phoenix-Aktionäre ihre Anteile auf dieConti übertragen.

"Mit 50,02 Prozent haben wir jetzt die Mehrheit erreicht und sehen uns inunserer Zuversicht bestätigt, die angestrebten mehr als 75-Prozent der Aktien zuerhalten", sagte Conti-Vorstandschef Manfred Wennemer. Die Conti zahlt 15 Euroje Aktie. Die Annahmefrist läuft noch bis zum 28. Juni.

Startseite