Dax dreht ins Minus

Uneinheitlich präsentieren sich die Aktien in Frankfurt. Thyssen-Krupp stellen den stärksten Wert, Karstadt-Quelle bilden das Schlusslicht.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Aktien an der Frankfurter Börse haben sich am Freitagvormittag uneinheitlich entwickelt. Der Deutsche Aktienindex Dax drehte bis 10.15 Uhr ins Minus und fiel um 0,23 % auf 7 356,44 Punkte. Der NEMAX 50 (Performance-Index) gab einen Teil seiner Gewinne wieder ab, notierte aber noch im Plus: Die deutschen Wachstumswerte stiegen um 0,97 % auf 6 343,67 Euro. Der Nebenwerteindex MDax legte um 0,23 % auf 4 957,50 Zähler zu.

Stärkster Wert im Dax war die Thyssen-Krupp-Aktie , die um 1,33 % auf 17,53 Euro kletterte. Konsumwerte standen hingegen auf der Verliererseite. So verharrten Karstadt-Quelle am Tabellenende: Das Papier der Einzelhandelskette fiel um 2,48 % auf 36,57 Euro. Metro gaben um 0,99 % auf 43,12 Euro nach.

Startseite