Deutsche Aktien eröffnen leichter

Der Deutsche Aktien-Index Dax büßte im Sog einer schwachen Nasdaq 1,17 % auf 6 394 Punkte ein. Kräftig nach unten ging es auch für die Wachstumstitel am Neuen Markt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Auch am letzten Handelstag der Wochen sind die deutschen Aktien in Frankfurt leichter in den Handel gestartet. Der Deutsche Aktien-Index Dax büßte im Sog einer schwachen NASDAQ in den ersten Handelsminuten 1,17 % auf 6 394 Punkte ein. Kräftig nach unten ging es auch für die Wachstumstitel am Neuen Markt. Der NEMAX 50 setzte seine Talfahrt des Vortages mit einem Minus von 3,77 % auf 3 168 Zähler fort. Moderate die Kursverluste für die mittelgroßen Werte im MDax. Der Index fiel um 0,16 % auf 4.734 Zähler.

"Nach den durchwachsenen Vorgaben aus den USA und der Umsatz- und Gewinnwarnung von Microsoft weitere wir weitere Kursverluste vor allem bei den Technologietiteln sehen", sagte ein Händler der Frankfurter BfG-Bank. Der US-Konzern Microsoft Corp. hatte nach Börsenschluss am Donnerstag eine Umsatz- und Gewinnwarnung für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres ausgesprochen. Daraufhin verloren SAP-Aktien 3,77 % auf 166 Euro. BASF legten nach der Ankündigung über den Verkauf der Pharmasparte um 0,54 % auf 46,25 Euro zu.

Startseite