Deutsche Großhandelspreise sinken im Oktober stärker als erwartet

Die Großhandelspreise in Deutschland sind im Oktober stärker als erwartet um 0,8 % im Vergleich zum Vormonat gesunken. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag in Wiesbaden mit.

dpa-afx WIESBADEN. Im Vergleich zum Oktober 2000 sank der Index der Großhandelspreise um 1,1 %. Dies sei die niedrigste Jahresveränderungsrate seit Juli 1999, erklärte die Behörde.

Die meisten Volkswirte hatten Umfragen zufolge mit einem Rückgang der Großhandelspreise gerechnet, allerdings nur um 0,7 % im Monats- und um 1,0 % im Jahresvergleich. Ohne Mineralölerzeugnisse gaben die Großhandelspreise im Monatsvergleich um 0,4 % nach, im Jahresvergleich stiegen sie um 0,8 %.

Nach Angaben der Statistiker verbilligten sich binnen Monatsfrist vor allem Bananen (-12,4 %), Zitrusfrüchte (-10,7 %), Äpfel (-10,5 %), Rohkaffee (-10,0 %) und leichtes Heizöl (-7,4 %). Teurer wurden vor allem Tomaten (+44,7%).

Startseite