Die Zusammensetzung des SDax

Die Deutsche Börse hat am Dienstagabend auch über die neue Zusammensetzung des Kleinwertesegmentes SDax entschieden.

Reuters FRANKFURT. Im SDax - dem "kleinen Bruder" des MDax - werden nur solche Firmen vertreten sein, die nach der Definition der Börse klassischen Industriezweigen angehören. Technologiewerte nimmt der TecDax 30 als Nachfolger des Neuen-Markt-Index Nemax 50 auf. Folgende Werte werden nach Angaben der Börse ab dem 24. März im SDax vertreten sein:

ACG (bisher Nemax 50)
AGIV (MDax)
AIG -
AVA (MDax)
Balda (Nemax 50)
Beate Uhse MDax
BHW MDax
Boewe -
CE (Nemax 50)
Cewe Color (SDax)
Comdirect (Nemax 50)
D.Logistics (Nemax 50)
DAB (Nemax 50)
Deutz -
DIS (MDax)
D.Beteilig. (SDax)
Duerr (MDax)
EM.TV (Nemax 50)
Escada (MDax)
Fielmann (MDax) Fuchs (SDax)
Gericom (Nemax 50)
Gerry Weber (MDax)
GFK (MDax)
Gildemeister (MDax)
Grenkeleasing -
Hawesko (SDax)
Highlight (Nemax 50)
Holsten (SDax)
Hornbach Hldg (MDax)
Hornbach-Baumarkt (SDax)
Indus (MDax)
Jungheinrich (MDax)
Kloeckner-Werke (MDax)
Kolbenschmidt (MDax)
Loewe (MDax)
Mannheimer (MDax)
Mediclin (SDax)
MPC (SDax)
MVV (SDax)
Pfleiderer (SDax)
Phoenix (MDax)
Rational (SDax)
Sauer-Danfoss -
Sixt (MDax)
TAG (SDax)
Takkt (SDax)
Villeroy + BOCH (SDax)
Viva Media (Nemax 50)
W.E.T. -

Startseite