Diskette speichert 2,3 Gigabyte

Mit dem wiederbeschreibbaren Speicher können Multimediadaten bequem transportiert werden.

Fujitsu ist jetzt mit seinem neuen 2,3-Gigabyte-Wechselspeichersystem gestartet. Obwohl die neuen Datenträger nur so groß wie eine 3,5-Zoll-Diskette sind, reicht die Speicherkapazität aus, um beispielsweise 50 DIN-A4-Aktenordner mit jeweils 500 Seiten oder den Inhalt von 1 597 Disketten zu speichern.

Die magneto-optischen Disketten sind ebenfalls wieder beschreibbar. Sie sind im Gegensatz zu Disketten gegenüber äußeren Magnetfeldern unempfindlich. Die Wechselspeichergeräte kosten rund 511 Euro. Sie können in den Schacht der 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerke von Computern eingebaut werden. Die Diskette kostet rund 23 Euro. Sie eignet sich für die Datensicherung und zur Aufzeichnung von Multimedia-Daten. So ist die Schreibgeschwindigkeit ausreichend schnell, um DVD-Videos im MPEG-2-Format in Echtzeit zu speichern.

hsn

Startseite