Euro verliert nach Zinsentscheid deutlich an Boden

rtr FRANKFURT. Der Euro ist am Donnerstag nach seinem vorübergehenden Tageshoch wieder rund einen Dreiviertel US-Cent auf 0,8845 $ gefallen. Zuvor war die Gemeinscahftswährung nach der überraschenden Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) um fast einen halben US-Cent auf Kurse deutlich über 0,89 $ angezogen. Gegen 14.25 Uhr MESZ notierte die Gemeinschaftswährung mit 0,8845/52 $ unter ihrem bisherigen Tagestief bei 0,8848 $.

Zuvor hatte die EZB die Leitzinsen in der Euro-Zone überraschend gesenkt. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Mindestbietungssatz beim Zinstender werde um 25 Basispunkte auf 4,50 % reduziert, teilte die EZB nach ihrer turnusmäßigen Ratssitzung in Frankfurt mit. Fast alle Analysten hatten dagegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Zinssenkung erwartet.

Startseite