FIFA überprüft Extra-Kosten für WM-Paket

Der Fußball-Weltverband (FIFA) will überprüfen, ob der Pay-TV-Sender Premiere von seinen Kunden ein Extra-Entgelt für die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 verlangen darf.

dpa ZüRICH/MüNCHEN. Der Fußball-Weltverband (FIFA) will überprüfen, ob der Pay-TV-Sender Premiere von seinen Kunden ein Extra-Entgelt für die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 verlangen darf."Wir werden dem nachgehen", sagte ein FIFA-Sprecher am Mittwoch der dpa. Grundsätzlich schließe der Fernseh-Vertrag das so genannte Pay- per-view-Verfahren aus. Der Bezahl-Sender der ums Überleben kämpfenden KirchGruppe verlangt für sein WM-Paket 35 ? zusätzlich zur Monatsmiete.

Startseite
Serviceangebote