Fußball-Weltmeisterschaft 2006 WM-Qualifikationsgruppen: Europa

Gruppe 1: Tschechien, Niederlande, Rumänien, Finnland, Mazedonien, Armenien, Andorra

Gruppe 2: Türkei, Dänemark, Griechenland, Ukraine, Georgien, Albanien, Kasachstan

Gruppe 3: Portugal, Russland, Slowakei, Lettland, Estland, Liechtenstein, Luxemburg

Gruppe 4: Frankreich, Irland, Schweiz, Israel, Zypern, Färöer Inseln

Gruppe 5: Italien, Slowenien, Schottland, Norwegen, Weißrussland, Moldawien

Gruppe 6: England, Polen, Österreich, Wales, Nordirland, Aserbaidschan

Gruppe 7: Spanien, Belgien, Serbien-Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Litauen, San Marino

Gruppe 8: Schweden, Kroatien, Bulgarien, Island, Ungarn, Malta

Der Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten (Gruppenphase: 4. September 2004 bis 12. Oktober 2005) sind für die WM qualifiziert, die sechs restlichen Gruppenzweite kommen in die Playoff-Runde. Dort ermitteln sie in Relegations-Hin- und Rückspiel (12. und 16. November 2005) die letzten drei Teilnehmer aus Europa.

:

Startseite