"Gezielte Missachtung" SPD macht Stoiber zum Pappkameraden

Aus Ärger über das ständige Fernbleiben des "dauerwahlkämpfenden" bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) hat die SPD-Landtagsfraktion eine lebensgroße Stoiber-Figur aus Pappe im bayerischen Landtag aufgestellt.

HB/ddp MÜNCHEN. "Damit im Plenum nicht ganz in Vergessenheit gerät, wie der dauerabwesende Ministerpräsident aussieht", kommentierte SPD-Fraktionschef Franz Maget am Donnerstag in München die Aktion.

Seit Monaten behandle der Unions-Kanzlerkandidat und bayerische Regierungschef das Landesparlament mit gezielter Missachtung, kritisierte Oppositionsführer Maget. Dieses Verhalten schade dem Ansehen des Parlaments und damit der Demokratie.

Startseite
Serviceangebote