Helkon-Tochter erhält 30 Millionen-DM-Produktionsbudget

Reuters MÜNCHEN. Die Tochter der am Neuen Markt notierten Helkon Media AG, Sonne, Mond und Sterne Film- und Fernsehproduktions GmbH & Co. KG, produziert für 30 Mill. DM für zwei Sender und die KirchMedia Heimatfilme. Der Auftrag laufe über fünf Jahre und umfasse acht jeweils 90-minütige Teile, teilte die Münchener Helkon am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Neben KirchMedia seien auch das Bayerische Fernsehen (BR) und das Österreichische Fernsehen (ORF) Mit-Auftraggeber. Die Produktionen sollten alle Standards für eine internationale Vermarktung erfüllen. Der Kurs der Helkon-Aktien stieg am Dienstag im frühen Handel um 8,28 % auf 15,70 Euro.

Helkon hält an Sonne, Mond und Sterne nach eigenen Angaben 75,6 % der Anteile. Drehbeginn für das erste "Alpen-Drama" sei Frühsommer 2001. "Ob Melodram, Romantik-Komödie oder actionreicher Thriller - im Genre Heimatfilm ist alles möglich", erklärte der Geschäftsführer des Tochterunternehmens, Erwin Kraus. KirchMedia umfasst die Sender, die Programmproduktion und den Rechtehandel der Kirch-Gruppe.

Startseite