Kartellrecht

BGH-Beschlussvom 04.11.2003 00:00:00 - KRB 20/03



Bundesgerichtshof
Kartellrecht


StPO § 264; GWB § 38 Abs. 1 Nr. 1 a. F. = GWB § 81 Abs. 1 Nr. 1 n. F. - Frankfurter Kabelkartell

Wird eine Submissionsabsprache unter dem Gesichtspunkt des Betrugs rechtskräftig abgeurteilt, dann besteht ein Verfolgungshindernis hinsichtlich sämtlicher Handlungen des Hinwegsetzens i. S. des § 38 Abs. 1 Nr. 1 GWB a. F. (vgl. § 81 Abs. 1 Nr. 1 GWB n. F.), die sich auf diese Absprache beziehen.

BGH-Beschluss vom 04.11.2003 - KRB 20/03





Quelle: DER BETRIEB, 24.03.2004

Startseite