Kunden verlangen vermehrt nach Snacks Deutsche Bahn ersetzt 120 Speisewagen mit Bistro-Waggons

Bahn/Service/Gastronomie/ Bahn streicht bis Ende 2001 Hälfte der IC/EC-Speisewagen = dpa FRANKFURT/MAIN. Die Deutsche Bahn AG will bis Ende 2001 die Hälfte der 120 Speisewagen in den Intercity- und Eurocity-Zügen abschaffen. Das sagte die Sprecherin der DB-Gastronomietochter Mitropa, Margot Kustermann, am Freitag im Hessischen Rundfunk (hr). Später würden weitere Zugrestaurants stillgelegt. Als Ersatz sollen Bistro-Waggons eingesetzt werden. Den Plan, Fahrgästen der 1. Klasse warmes Essen am Platz zu servieren, habe man aufgegeben. In ICE-Zügen sollen die Zugrestaurants weiter betrieben werden.

Die Bahn AG begründete die Pläne gegenüber dem hr damit, dass die IC- und EC-Speisewagen jedes Jahr mehrere hundert Mill. DM Verluste einführen. Die Waggons seien veraltet, außerdem verlangten die Reisenden zunehmend nach kleinen, schnell konsumierbaren Speisen.

Startseite
Serviceangebote