Marktteilnehmer erwarten gespannt US-Quartalszahlen Deutsche Aktien eröffnen ohne klare Tendenz

Die deutschen Aktienwerte sind am Dienstag zunächst ohne klare Richtung in den Handel gestartet. Händler sagten, die Angst vor einer Ausweitung von Milzbrand-Fällen in den USA überschatte das Geschehen am Markt.

rtr/ddp-vwd FRANKFURT. Zudem habe der Dax bei 4 600 Zählern eine wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen, so dass sich nun weiteres Abwärtspotenzial eröffne. In den ersten Handelsminuten pendelte der Deutsche Aktienindex um seinen Vortagesschlusskurs von 4 548 Zählern.

Marktbeobachter rechnen für den weiteren Verlauf mit einem dünnen Handel. Neue Impulse werden ersten am Nachmittag mit der Veröffentlichung der US-Daten zur Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung sowie der Quartalszahlen von IBM und Intel erwartet.

Größter Gewinner waren zunächst die Titel der Lufthansa mit einem Plus von rund 3,5 % auf 11,64 ?. Preussag legten 1,7 % auf 26,63 ? zu und Adidas-Salomon 1,3 % auf 63,51 ?.

Die T-Aktie zählte mit einem Abschlag von 1,2 % auf 17,28 ? zunächst zu den deutlichsten Verlierern. Auch Thyssen-Krupp notierten schwächer (-1,0 % auf 12,66 ?).

Startseite
Serviceangebote