Marseille-Kliniken profitieren von höherer Auslastung

Die Hamburger Marseille-Kliniken AG hat ihren Wachstumskurs des Vorjahres auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 fortgesetzt. Auf Grund einer weiteren Steigerung der Auslastung von Kliniken und Altenheimen legten sowohl Umsatz als auch Ertrag deutlich zu, wie der private Anbieter von Altenpflege- und Rehabilitationseinrichtungen am Montag in Hamburg mitteilte.

ddp HAMBURG. Das Konzernergebnis stieg im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 (bis 30. Juni) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,9 Mill. ? auf 2,9 Mill. ? (5,7 Mill. DM). Der Umsatz erhöhte sich von Juli bis September um 11,5 % auf 45,8 Mill. ?. Insgesamt betreibt das Unternehmen in Deutschland rund 40 Altenpflege- und Rehabilitationseinrichtungen.

Startseite
Serviceangebote