Medientitel ziehen den Markt nach unten Aktienmarkt in Sydney knapp behauptet

vwd SYDNEY. Knapp behauptet hat der Aktienmarkt in Sydney am Montag den Handel beendet. Der All-Ordinaries-Index verlor 0.1 % bzw. 4,00 Punkte auf 3 271,60. Der S&P/ASX-200-Index büßte ebenfalls 0,1 % bzw. 4,0 Stellen auf 3 325,1 ein. Gehandelt wurden 478 (548) Mill. Aktien im Wert von 1,42 (1,49) Mrd A-$, wobei den 550 Kursverlierern 530 Kursgewinner gegenüberstanden. Vor allem Medientitel hätten den Markt nach unten gezogen, erläuterten Händler. So verlor das Schwergewicht News Corp 0,30 A-$ auf 17,80. Kerry Packer's Publishing standen mit 0,08 A-$ im Minus bei 13,82, Seven Network fielen um 0,07 A-$ auf 6,62.

Gegen den Trend im Plus notierten Finanztitel. Commonwealth Bank gewannen 2,4 % bzw. 0,72 A-$ auf 30,90, Westpank Banking und ANZ Banking legten jeweils 0,02 A-$ auf 13,57 A-$ bzw. 14,50 A-$ zu.

Startseite