Microsoft-Aktien gesunken Wall Street im Verlauf leichter

Mit einer leichteren Tendenz zeigen sich die Kurse an Wall Street am Freitag im frühen Verlauf.

vwd NEW YORK. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte verliert bis gegen 17.03 Uhr MESZ 0,6 % bzw. 58,19 Stellen auf 9 105,03. Der S&P-500-Index reduziert sich um 0,6 % bzw 6,34 Punkte auf 1 062,27. Der Nasdaq-Composite-Index fällt um 0,5 % bzw 8,70 Zähler auf 1 644,02. Händler berichten, dass die Sorgen über geringere Unternehmensgewinne weiterhin den Markt belasten. Microsoft verbilligen sich um 0,4 % auf 56,54 $, obwohl das Drittquartalsergebnis über den Erwartungen der Analysten gelegen hat.

Der Software-Konzern hat aber auch gewarnt, dass die niedrigere Nachfrage nach Computern die Gewinne für dieses Jahr mindern werde. eBay stürzen um 9,3 % auf 53,59 $, nachdem das Internetunternehmen einen höheren Drittquartalsgewinn ausgewiesen, gleichzeitig aber ein geringeres Umsatzwachstum angekündigt hat. Auch Sun Microsystems fallen nach einem postiven Start mittlerweile um 0,5 % auf 8,85 $. Hier gab es vorher die Meldung, dass Sun nach einem Quartalsverlust von fünf US-Cent je Aktie 3 900 Arbeitplätze streichen will.

Im Übrigen zeigen sich vor allem der Spielzeug-, der Bahn - und der Telekomsektor im Plus. In schlechter Verfassung präsentieren sich die Gasversorgertitel. Enron verlieren 4,5 % auf 30,75 $.

Startseite
Serviceangebote