Mietrecht

BGH-Urteilvom 28.04.2004 00:00:00 - VIII ZR 185/03



Bundesgerichtshof
Mietrecht


MiethöheRegG (MHG) § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3

Bei der Berechnung der Kappungsgrenze nach § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 MHG bleiben auch solche Mieterhöhungen unberücksichtigt, die auf den in den §§ 3 - 5 MHG genannten Gründen beruhen, jedoch nicht in dem dort vorgesehenen einseitigen Verfahren vom Vermieter geltend gemacht, sondern einvernehmlich von den Parteien vereinbart worden sind.

BGH-Urteil vom 28.04.2004 - VIII ZR 185/03





Quelle: DER BETRIEB, 02.06.2004

Startseite