Minus bei Lagerbeständen Japans Industrieproduktion steigt im Mai um 0,2%

Die Zahlen sind schlechter als erwartet. Experten hatten mit einem Plus von 0,5% gerechnet.

dpa-afx TOKIO. Die japanische Industrieproduktion ist im Mai 2000 gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt um 0,2% gestiegen. Dies teilte das Handelsministerium (MITI) am Mittwoch in Tokio mit. Im April war ein Minus von 0,6% verzeichnet worden.

Die heute veröffentlichten Zahlen sind schlechter als erwartet ausgegangen. Unabhängige Experten hätten mit einem Plus von 0,5% gerechnet. Das MITI selbst hatte einen Anstieg um 0,4% prognostiziert.

Die Auslieferungen der Industrie erhöhten sich im Berichtszeitraum um 0,5%, nachdem sie im Vormonat noch um 0,6% gestiegen waren. Bei den Lagerbeständen sei ein Minus von 0,3% (Vormonat: -0,4%) verzeichnet worden.

Startseite