MIttagshandel Börse Tokio tendiert im Verlauf schwächer

Die schlechten US-Vorgaben drückten die Kurse auch in Fernost.

Reuters TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Montag im Vormittagshandel (Ortszeit) schwächer tendiert. Die negativen Vorgaben der US-Börsen hätten die Kurse gedrückt, sagten Händler. Am Freitag hatte die Wall Street nach Gewinnwarnungen schwächer geschlossen. Viele Anleger rechneten mit weiteren Gewinnwarnungen von US-Unternehmen, hieß es im Handel weiter. Die Enttäuschung darüber, dass Ministerpräsident Junichiro Koizumi keine konkreten politischen Schritte angekündigt habe, habe die Stimmung außerdem getrübt. Der Nikkei-225-Index lag um 6.30 Uhr MESZ mit 12 716 Punkten um 74 Punkte oder 0,58 % im Minus.

Die Hongkonger Börse hat sich am Montag im Vormittagshandel ebenfalls schwächer gezeigt. Auch in Hongkong habe der schwache Freitagsschluss der Wall Street den Mark belastet, sagten Händler. Der Hang-Seng-Index fiel um 0,76 % auf 13 002 Punkte.

Startseite