Naht das Ende des Rad-Champs? Einstieg in den Ausstieg

Seite 2 von 2:

Weil er nach der Scheidung von seiner Frau Kristin so viel Zeit wie möglich mit seinen drei Kindern verbringen wollte, warf Armstrong seinen Trainingsplan komplett um. Statt wie sonst akribisch die entscheidenden Tour-Etappen abzufahren und sich in den Alpen und in den Pyrenäen zu quälen, trainierte er im flachen Texas. Zudem tauchte er öfter in den Klatschspalten als auf den Sportseiten auf, seit seine Beziehung mit der Popsängerin Sheryl Crow bekannt wurde. Schließlich verbrachte er Monate damit, einen neuen Sponsor zu suchen, weil die amerikanische Post ihr kostspieliges Engagement nicht verlängert.

Neuer Partner wird von 2005 an der "Discovery Channel", ein Fernsehkanal für die Freunde der Naturwunder. Armstrong musste versprechen, mindestens noch ein weiteres Jahr aufs Rad zu steigen, insgesamt läuft der Vertrag über drei. Im Gegenzug sicherten die Fernsehbosse Armstrong den Einstieg in eine TV-Karriere zu - der endgültige Abschied vom Leben im Rennsattel ist für den 32-Jährigen also vorgezeichnet.

Vom jüngsten Cover des Magazins "Sports Illustrated" starrt Armstrong noch einmal seine potenziellen Gegner mit zugekniffenen Augen entschlossen an. "Bring It On" titelt die Zeitschrift dazu. Das heißt so viel wie: "Nur her damit". Doch selbst Hausautor S.L. Price ist keineswegs davon überzeugt, dass Armstrong die Tour zum sechsten Mal hintereinander gewinnen wird. Bei seinem Einbruch im Bergzeitfahren auf der Rundfahrt Dauphiné Libéré vor knapp drei Wochen habe Armstrong vor allem eines gezeigt: Alter.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%