NAVIGATOR Eigentor im Ortsnetz

Mal wieder eine Folge aus der Reihe "Die unendliche Geschichte des Call-by-Call im Ortsnetz":

Der Billiganbieter von Telefongesprächen 01051 Telecom hat sich mit der Deutschen Telekom grundsätzlich darauf geeinigt, günstige Ortsgespräche über eigene Vorwahlnummern (Call-by-Call) anzubieten. Das ist bei Ferngesprächen ja schon lange üblich. Im Mai 2003 soll es im Ortsnetz nun auch soweit sein - und damit ein halbes Jahr später als ursprünglich vorgesehen.

Der Gesetzgeber hatte Call-by-Call bei Lokalgesprächen nach zähem Ringen und viel Druck der EU für Dezember vorgesehen. Der Telekom-Regulierer hat dies auf Grund technischer Schwierigkeiten auf März 2003 verschoben. Jetzt soll es Mai werden. Weitere Verzögerungen sind aber auch dann noch möglich. Schließlich ist eine Frage noch offen: Was muss 01051 für die Mitbenutzung der Telekom-Leitungen zahlen? Bis es eine Einigung über diesen heiklen Punkt gibt, kann es erfahrungsgemäß noch dauern.

Startseite
Serviceangebote