Neuartiges Allergiemedikament Novartis und Genentech beantragen Zulassung von Xolair

dpa-afx ZÜRICH. Für das Asthma- und Allergiemedikament Xolair (rhuMAb-25) ist die Marktzulassung in den USA, der EU, der Schweiz, Australien und Neuseeland beantragt worden, teilte die Novartis AG am Montag mit.

Das bisher als Anti-IgE bekannte Medikament sei von Novartis, Genentech Inc. und Tanox Inc. gemeinsam entwickelt worden. Es sei ein neuartiges Medikament zur Behandlung von Asthma und allergischer Rhinitis, da es gezielt Immunglobulin E (IgE) angreife. Der Antrag beruhe auf Daten aus 3 klinischen Phase III-Studien. Weltweit litten schätzungsweise 100 Mill. Menschen an Asthma, während allergische Rhinitis (Pollenallergie) bei 10 bis 25 % der Bevölkerung auftrete.

Startseite
Serviceangebote