Neuer Wal-Mart Chef kommt aus Kanada Dave Ferguson wird neuer Chef von Wal-Mart Europe

Reuters LEEDS/WUPPERTAL. Die weltgrößte Handelskette Wal-Mart Stores hat Dave Ferguson zum neuen Präsidenten und CEO des Europageschäfts ernannt. Der 55-Jährige, der in den vergangenen viereinhalb Jahren die Geschäfte von Wal-Mart in Kanada leitete, löse Allan Leighton in der Europazentrale im britischen Leeds ab, teilte die deutsche Wal-Mart-Tochter heute in Wuppertal mit. Der 47-jährige Leighton, der seine Zukunftspläne den Angaben zufolge später bekanntgeben wolle, beibe noch einige Monate im Unternehmen, um die Geschäfte zu übergeben. Deutschland-Chef von Wal-Mart bleibe wie bisher der 42jährige Volker Barth, der 1998 von der Metro zum US-Konzern wechselte.

Wal-Mart ging 1998 mit dem Kauf von 21 Wertkauf-Geschäften nach Deutschland, erwarb ein Jahr später 74 Interspar-Filialen und macht sich seitdem als Preisbrecher einen Namen. Mit einem Umsatz von 2,7 Mrd. DM liegt Wal-Mart Deutschland auf Platz 15 in der Umsatzrangliste des Lebensmitteleinzelhandels. Weltweit beschäftigt Wal-Mart mehr als eine Million Mitarbeiter und setzte zuletzt 165 Mrd. $ (366 Mrd. DM) um.

Startseite