Neues Lufthansa-Angebot USA-Flug mit Business-Jet kommt gut an

Der neue Lufthansa-Flug Düsseldorf-Newark, der als weltweit einzige Linienflugverbindung mit einem reinen Business-Jet bedient wird, erfüllt bereits in der Startphase die Erwartungen.

ek DÜSSELDORF. "Wir haben unsere Ziele gut erreicht und die erforderliche Auslastung von 60 % überschritten", sagte Vertriebsvorstand Thierry Antinori dem Handelsblatt. Seit Monatsbeginn fliegt für die Deutsche Lufthansa AG eine nobel ausgestattete Boeing 737-700 der Schweizer Gesellschaft Privat-Air aus Nordrhein-Westfalen an die US-Ostküste.

Mit nur 48 Sitzen und spezieller technischer Ausrüstung für den Langstreckenflug ist dieser Jet sechsmal wöchentlich ein exklusives Angebot für die Geschäftsreise-Klientel zum Business-Class-Tarif. Der Einsatz einer größeren eigenen Maschine in der üblichen Drei-Klassen-Version sei, so Antinori, aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Deshalb wolle Lufthansa den für sie wichtigen Geschäftsreisemarkt Nordrhein-Westfalen so bedienen.

Es gebe derzeit keine weiteren Projekte ähnlicher Art, betonte Antinori. Er sieht gleichwohl Impulse für mögliche Produktinnovationen im hochwertigen Marktsegment.

Der Markt im USA-Geschäft erhole sich, sagte der Lufthansa-Vorstand. Die Buchungen lägen aber noch um 5 bis 8 % unter dem Vorjahr. Der europäische Airline-Dachverband AEA ermittelte, dass das Passagieraufkommen über dem Nordatlantik generell noch um über 15 % unter dem Vorjahreswert liegt.

Quelle: Handelsblatt

Startseite
Serviceangebote