Oracle veröffentlicht enttäuschende Gewinnprognose Massive Kursverluste bei SAP

Analysten haben die Software-Aktie angeblich abgestuft. Aber auch die enttäuschende Gewinnprognose von US-Konkurrent Oracle lässt den Kurs sinken.

dpa-afx FRANKFURT. SAP-Vorzüge haben nach einer enttäuschenden Gewinnprognose des US-Konkurrenten Oracle sowie einer angeblichen Analystenabstufung massive Kursverluste verbuchen müssen. Der Titel verlor am Freitagmorgen gegen 10 Uhr 8,54 % auf 148,48 Euro. Unterdessen lag der deutsche Leitindex Dax um 0,39 % schwächer bei 6 099,25 Zählern.

SAP - Intraday-Chart

Oracle - Intraday-Chart

Händler erklärten die Verluste in den ersten Handelsminuten zunächst mit einer enttäuschenden Gewinnprognose des US-Konkurrenten Oracle. Das Software-Unternehmen hatte am Vortag nach Börsenschluss mitgeteilt, für das dritte Quartal einen Gewinn je Aktie von 10 US-Cent zu erwarten und lag damit um 20 % unter den Schätzungen der Wall Street-Analysten. Als Grund führte Oracle-Chef Larry Ellison an, dass einige Kunden aufgrund der schlechten Wirtschaftsbedingungen in den USA in Zahlungsrückstand geraten seien.

Neben den schlechten Nachrichten aus Übersee sei die SAP-Aktie außerdem vom Analystenhaus Goldman Sachs herabgestuft worden, hieß es weiter. Diese bisher allerdings noch nicht bestätigte Spekulation habe an der Börse in London die Runde gemacht.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%