Post-Aktie legt nach verhaltenen Start zu Dax im Minus

Die Liste der Kursgewinner im Dax führte das Papier von Thyssen-Krupp an, während die Aktie von Daimler-Chrysler ihre Talfahrt fortsetzte.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Deutsche Post hat am Montag ein verhaltenes Börsendebüt gefeiert. Die "Aktie-Gelb" notierte nach einer Eröffnung bei 21,40 Euro am Mittag bei 21,70 Euro. Der Ausgabepreis lag bei 21 Euro. Der Dax gab hingegen bis 11.35 Uhr um 0,19 % auf 6 739,36 Zähler nach.

Der MDax für die 70 mittelgroßen Werte pendelte um seinen Freitagsschluss bei 4 888,79 Punkten. Das Börsenbarometer für Wachstumswerte NEMAX 50 kletterte um 0,17 % auf 3 694,38 Zähler.

Die Daimler-Chrysler -Aktie setzte ihre Talfahrt der vergangenen Handelstage fort. Das Papier verlor 2,97 % auf 48,31 Euro. Das US-Investmenthaus Lehman Brothers revidierte ihr Kursziel von 43 auf 39 Euro nach unten. Die Liste der Kursgewinner im Dax führte das Papier des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp an und verteuerte sich um 2,03 % auf 16,59 Euro an. Der Transrapid hat den Durchbruch in China geschafft. An dem Konsortium um die Magnetschwebebahn ist auch Thyssen-Krupp beteiligt.



Startseite