Putzen macht depressiv Mit Perlen sprechen

Seite 4 von 4:

Auch durch zu viel Nachgiebigkeit. Wie Anna, die seit Jahren getreu der Empfehlung der Stiftung Warentest die preiswerten No- Name-Bio-Reiniger unterm Waschbecken bunkert. Neuerdings schafft sie gehorsam Meister Propper herbei. Dessen im türkischen Werbefernsehen ausgestrahlte Muskelpakete haben Aische offensichtlich so fasziniert, dass sie jetzt überzeugt ist, nur mit dem käme alles ins Reine. Ihre Kollegin Giordana verlangte türkisblaue Markenschrubber, bevor sie das erste Mal kam. Die teuren Dinger kamen ins Haus - Giordana aber kam nie mehr.

Und wenn man sich partout keine Putzhilfe leisten kann oder will? Dann lässt sich der Ratgeber des Duos Demmer/Huck auch anders anwenden. Die Empfehlung "Formulieren Sie klar, verständlich, sachorientiert. Drücken Sie sich möglichst einfach aus, bilden Sie kurze Sätze, und lächeln Sie während des Tadels nicht verschämt" fruchtet prima auch bei haushaltsmuffeligen Männern, wenn?s mal wieder um das nach Sex und Geld drittwichtigste Beziehungsthema geht. Weder mit Neo-Neandertalern noch mit Mathematikprofessoren, die vorm Zusammenziehen hoch und heilig versprochen haben, treu und brav die Hälfte der Hausarbeit zu übernehmen, kann Frau darüber diskutieren, was denn nun im Haushalt die Hälfte vom Ganzen ist.

Es soll schon Fälle gegeben haben, in denen der gestresste Partner entnervt das Küchenhandtuch geschmissen und das Weite gesucht hat. Allein können Sie sich die teure Wohnung nicht mehr leisten? Na, dann gehen Sie doch putzen! Sie wissen ja jetzt, wie?s geht.

Startseite
Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote