Rechtsanwaltsgesellschaft wächst besonders stark Arthur Andersen steigert Gesamtleistung um 28,5 Prozent

vwd ESCHBORN/FRANKFURT. Die deutsche Arthur-Andersen-Gruppe hat im Geschäftsjahr 1999/2000 (31. August) die Gesamtleistung um 28,5 % auf 842 (655) Mill. Euro gesteigert. Wie das Beratungs- und Prüfungsunternehmen am Donnerstag mitteilte, wuchs die Belegschaft in diesem Zeitraum auf 3 230 (2 480) Mitarbeiter. Im Bereich Prüfung und Risikomanagement erhöhte sich der Umsatz um 23 % auf 428 Mill. DM und und in der Steuerberatung um 19 % auf 166 Mill. DM. Besonders stark wuchs die Andersen Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mit 67 %.

Dieser Anstieg habe zur Hälfte auf dem Zusammenschluss der Andersen Köln, mit der Rechtsanwaltssozietät Luther & Partner, Hamburg, beruht, hieß es. Im drittgrößten Segment Business Consulting nahm der Umsatz um 46 % auf 101 Mill. DM zu. Das Geschäftsfeld Global Corporate Finance erzielte ein Umsatzwachstum von 35 % auf 68 Mill. DM. Weltweit verzeichnete Arthur Andersen 1999/2000 einen Umsatz von 8,4 (7,3) Mrd $.

Startseite