Schwieriges Quartal Oracle baut Personal ab

Wegen sinkender Nachfrage will der Datenbankspezialist Oracle bis zu 850 Mitarbeiter entlassen - das sind etwa zwei Prozent aller Beschäftigten.

ap SAN FRANCISCO. Betroffen sind Berater und Verkaufsabteilungen für das Geschäft mit Behörden sowie Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen in Nordamerika. Im Unterschied zu anderen Unternehmen der Computerbranche ist das Software-Haus noch nicht in die roten Zahlen geraten. In dem Ende November abgeschlossenen Quartal sank der Gewinn um zwölf Prozent auf 549,5 Millionen Dollar. Oracle-Chef Larry Ellison sprach vom schwierigsten Quartal seit etwa zehn Jahren.

Startseite
Serviceangebote