Seat soll Audi-Konzern angegliedert werden

Die spanische VW-Tochter Seat soll nach Informationen der "Augsburger Allgemeinen" Audi angegliedert werden. Eine Entscheidung solle Ende November bei der VW-Aufsichtsratssitzung fallen, schreibt die Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe.

ap AUGSBURG. Bei der Sitzung soll der Zeitung zufolge auch entschieden werden, ob Audi-Chef Franz-Josef Paefgen weiter an der Spitze des Unternehmens bleibe. Als mögliche Nachfolger seien VW-Entwicklungsvorstand Martin Winterkorn und der frühere Audi-Vorstandsvorsitzende Herbert Demel im Gespräch. Der Zeitung zufolge soll der Volkswagen-Konzern neu gegliedert werden. Dabei sollen Audi, Lamborghini und Seat die "sportliche Linie" bilden, Skoda und VW die klassische Variante. Vom Tisch seien zudem Pläne zum Bau eines neuen Audi-Werks.

Startseite
Serviceangebote