Senator schließt Lizenzvertrag mit Universal

Der Filmrechtehändler und Produzent Senator Entertainment einen einen Lizenzvertrag mit dem US-Konzern Universal geschlossen, der Senator nach eigenen Angaben einen Umsatz im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wird.

Reuters BERLIN. Der Vertrag über DVD- und Videolizenzen beziehe sich auf die Verwertung von 29 Senator-Spielfilmtiteln im deutschsprachigen Raum, teilte die am Neuen Markt gelistete Senator am Donnerstag mit. Senator erwarte, auf grundlage dieser Vereinbarung im Bereich Home Entertainment erhebliche Umsatzzuwächse insbesondere im boomenden DVD-Bereich zu erzielen.

Startseite