Siemens-Tochter Unisphere geht an die Börse

Ein Termin für Gang an die Nasdaq steht noch aus. Der Börsengang soll einen Reinerlös von 163,8 Mill. $ bringen.

Reuters WASHINGTON. Die an die Nasdaq strebende Siemens-Tochter Unisphere Solutions will zunächst 8,5 Millionen Aktien zum Preis von etwa 20 bis 22 Dollar an die Börse bringen. Der in Chelmsford im US-Bundesstaat Massachusetts angesiedelte Anbieter von Netzwerk-Produkten für Kommunikationsanbieter teilte am Montagabend mit, er rechne mit Reinerlösen von 163,8 Millionen Dollar aus dem Börsengang. Ein Termin für den geplanten Gang an die US-Technologiebörse Nasdaq wurde nicht bekannt gegeben. Unisphere gehört zur Siemens Siemens-Tochter Corp, deren Anteil sich durch die Aktienplatzierung auf 87 Prozent von 95,5 Prozent verringert.

Startseite