Thyssen-Krupp könnte profitieren HVB streicht BASF und Deutsche Bank von Recommended List

Die Analysten der Hypo-Vereinsbank haben die Aktien des Chemiekonzerns BASF, der Deutschen Bank sowie des niederländischen Einzelhandelskonzerns Ahold von ihrer Liste der Top-10-Empfehlungen gestrichen.
Foto: Handelsblatt.com Quelle: Handelsblatt

Foto: Handelsblatt.com

(Foto: Handelsblatt)

Reuters MÜNCHEN. Ersetzt wurden die Werte in der so genannten "Recommended List" durch die Aktien von Karstadt-Quelle, Thyssen-Krupp und der italienischen Bank Uni-Credito, wie die HVB am Freitag mitteilte. Mit den Änderungen trage die Bank zum Teil der Erwartung einer konjunkturellen Erholung Rechnung, von der ein frühzyklischer Wert wie Thyssen-Krupp profitieren werde.

Startseite