Transaktion steht Deutsche Bank will Großteil von Telecolumbus an Liberty veräußern

vwd FRANKFURT. Die Liberty Media Corp wird von der Deutschen Bank einen Großteil des Kabelnetz-Anbieters Telecolumbus übernehmen. Die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor wird für die Abgabe von 1,4 Mill. der insgesamt 2,2 Mill. Telecolumbus-Anschlüsse in Deutschland einen Anteil von 12 % an der Liberty Kabel Deutschland erhalten, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Zum Kaufpreis wollte ein Deutsche-Bank-Sprecher keine Stellung nehmen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der deutschen Kartellbehörden.

Nicht eingeschlossen in der Transaktion sind den Angaben zufolge die Telecolumbus-Anschlüsse in Baden Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Hier führe DB Investor Gespräche mit anderen möglichen Partnern, erläuterte der Sprecher.

Startseite