Archiv TSMC: Im zweiten Quartal profitabel

Der taiwanesische Chiphersteller TSMC wird im zweiten Quartal trotz des Umsatzeinbruches nicht in die roten Zahlen rutschen. Das will das Management durch Kürzungen bei Investitionen, radikalen Kostensenkungsanstrengungen und einem Einstellungsstopp erreichen.
  • WALL STREET CORRESPONDENTS

Dank der starken Kundenbasis wird laut den Managern die Kapazitätsauslastung bei TSMC nicht unter 45 bis 50 Prozent fallen.

Der Chef des Unternehmens, F.C. Tseng, sieht Anzeichen, dass die Halbleiterindustrie sich im dritten Quartal erholen wird. Dieser Anstieg werde nicht schnell verlaufen, im vierten Quartal werde sich die Industrie jedoch schon in bedeutend besserer Verfassung befinden.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%