Turniere sind hoch dotiert Tennis: Deutsches Trio in nächster Runde

Mit Thomas Haas, Alexander Popp und Lars Burgsmüller sind drei deutsche Tennisprofis am Dienstag (Ortszeit) bei den mit jeweils 800 000 $ dotierten ATP-Turnieren in Indianapolis und Washington in die nächste Runde eingezogen.

HB INDIANAPOLIS/WASHINGTON. Der an Nummer drei gesetzte Haas besiegte in Indianapolis nach seinem Freilos in der ersten Runde den Schweden Magnus Norman mit 7:6 (11:9), 6:3 und steht damit als Erster im Achtelfinale.

Zuvor hatte Popp (Sundern) sein Auftaktmatch gegen Cyril Saulnier (Frankreich) mit 4:6, 6:2, 6:4 gewonnen. Im selben Wettbewerb stehen auch noch Nikolas Kiefer (Holzminden), Rainer Schüttler (Bad Homburg) und David Prinosil (Amberg). Ausgeschieden ist Björn Phau (Leverkusen). Er unterlag Francisco Clavet (Spanien) mit 7:6 (7:1), 5:7, 1:6.

Burgsmüller (Essen), einziger deutscher Spieler beim Turnier in Washington, setzte sich in seinem ersten Match gegen den Südafrikaner Neville Godwin mit 6:3, 6:3 durch.

Startseite
Serviceangebote