Überraschende Ankündigung Schneider verlässt Disney-Filmstudios

bba/WSJ. Peter Schneider, Chef der Disney-Filmstudios, scheidet nach nur 18 Monaten im Amt überraschend aus. Der Manager sitzt seit 16 Jahren beim US-Unterhaltungskonzern aus Burbank / Kalifornien im Management. Schneider war in den achziger und neunziger Jahren maßgeblich daran beteiligt, die Trickfilmsparte im Konzern neu aufzustellen.

Die Monate vor seinem Abgang waren durch schwierige Entscheidungen geprägt: So wurde die Streichung von 4 000 Stellen in den Filmstudios und anderen Firmenbereichen angekündigt. Der Konzern will sich auch aus dem unprofitablen Trickfilmgeschäft zurückziehen. Schneiders Entscheidung hat nach offiziellen Angaben persönliche Gründe: Er wolle am Broadway eine Theater-Produktionsfirma gründen, in die Disney einsteigen wolle. Seine Aufgaben übernehmen Interims-Manager.

Startseite