Überschuss in der Warenbilanz verdoppelt Leistungsbilanzdefizit der Eurozone fällt im Mai auf 0,8 Mrd. Euro

Das Leistungsbilanzdefizit der Eurozone fiel im Mai von 1,0 Mrd. ? im Vorjahresmonat auf 0,8 Mrd. ?. Dies teilte die Europäische Zentralbank am Montag in Frankfurt mit.

dpa-afx FRANKFURT. Der Überschuss in der Warenbilanz verdoppelte sich auf 5,3 Mrd. ? und in der Dienstleistungsbilanz auf 1,8 Mrd. ?. Das Defizit in der Einkommens- und Übertragungsbilanz haben hingegen zugenommen.

In der Kapitalbilanz erreichten die Kapitalabflüsse aus Direkt- und Porfolioinvestitionen mit 15,5 Mrd. ? einen neuen Höhepunkt. Der Abfluss von Direktinvestitionen habe sich auf 40,4 Mrd. ? belaufen. Dies sei vor allem auf größere Unternehmensübernahmen, die durch Aktientausch erfolgt seien zurückzuführen gewesen. Der Zufluss aus Portfolio-Investitionen belief sich im Mai auf 24,9 Mrd. ?.

Im ersten Quartal betrug das Leistungsbilanzdefizit 6,3 Mrd. ?. Dies waren 3,0 Mrd. ? weniger als noch in den ersten Schätzungen angenommen.

Startseite